Historischer Verein Hesselhurst e. V.

Der Historische Verein Hesselhurst 2006 e.V.

Die Geschichte des Vereins beginnt Mitte der 90er Jahre. Damals begannen einige Personen in Hesselhurst damit alles zu sammeln, was man zur Geschichte des Dorfes Hesselhurst ergattern konnte. So sammelte man Postkarten, Abzeichen und Schriftstücke jeglicher Art, die eine gewisse historische Relevanz hatten. Mit der Zeit wurde klar, dass die einzelnen Sammlungen an Bedeutung gewannen und es wurde der Gedanke geboren, die vorhandenen Materialien irgendwann einmal zu publizieren. Die Sammler kannten das 1983 erschienene erste Buch zur Geschichte des Dorfes und man wusste, dass einige wichtige Punkte nicht ausreichend bearbeitet wurden und noch viele Themen darauf warteten aufgearbeitet zu werden.

Im Jahre 2006 rückte bei den Sammlern langsam die Tatsache in das Bewusstsein, dass 2008 ein großes Jubiläum anstand. Hesselhurst würde seinen 700. Geburtstag der ersten urkundlichen Erwähnung feiern. Der Ortschaftsrat, der sich um die ersten organisatorischen Vorbereitungen des Jubiläumsjahres kümmerte, hatte den Gedanken, die 1983 erschienene erste Dorfchronik überarbeiten zu lassen. Hierzu gab es verschiedene Gedankenspiele.

Als man davon hörte, war man sich schnell darüber im Klaren, dass man aus der „Deckung“ kommen musste. Anfang April 2006 wurde beschlossen, den Historischen Verein Hesselhurst e. V. zu gründen, um dann dem Ortschaftsrat den Vorschlag zu unterbreiten, eine neue Dorfchronik zu erstellen.

Die erste Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Patrick Schlenz
Kassierer: Dietmar Bickel
Schriftführerin: Regine Huck



Ziel des Vereins ist die Sammlung und Aufarbeitung von historisch relevanten Objekten, die dann in Ausstellungen, in Druckwerken oder in digitalen Medien der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Forschung bzgl. des Orts Hesselhurst. Jedoch interessieren sich die Vereinsmitglieder auch für die Geschichte des Hanauerlandes. Auch hier werden interessante Informationen und Objekte gesammelt und der Öffentlichkeit präsentiert.

Nach Gründung des Vereins nahmen die Verantwortlichen sofort Kontakt zum Ortsvorsteher Eugen Sester auf, um der Ortschaft im Namen des neu gegründeten Vereins anzubieten, eine neue Dorfchronik zu erstellen.

Dieser Gedanken wurde positiv aufgenommen. Sofort machte man sich ans Werk und konnte nach unzähligen Arbeitsstunden am 1. März 2008 stolz die neue Dorfchronik mit dem Titel „Hesselhurst, ein Dorf im Badischen Hanauerland“ präsentieren.


Aktuelle Projekte

Aktuell wird die Homepage des Historischen Vereins Hesselhurst aufgebaut. Hier sollen peu á peu mehrere hundert Bilder und Postkarten präsentiert werden.
Daneben bereitet man eine Dokumentation der Ereignisse rund um das Jubiläumsjahr vor.
Der Verein ist auch in Vorbereitung einen jährlichen Pressespiegel zu publizieren.
Darüber hinaus möchte der Verein auch die folgenden Themen bearbeiten:

a) Kirchengeschichte
b) Hesselhurster Auswanderer
c) Schulgeschichte
d) Die erloschenen Vereine und Genossenschaften

[Der Verein] [Photos + Postkarten] [700 Jahre Hesselhurst] [Gästebuch] [Kontakt] [Impressum]